EBNER MEDIA GROUP – Lokale Medien

[Stadtgeschehen] oneday.


Herz aus Blumen auf Holz

Romantik pur!

Der Mai gilt als Wonnemonat, als Monat der Liebe und der Frühlingsgefühle. Gerade deshalb eignet sich der Mai hervorragend, um in Ulm und Neu-Ulm romantisch unterwegs zu sein. Wo? Das zeigen wir Ihnen!


Rote Rose

Romantik zwischen Rosen

Wie das duftet! Der romantische Rosengarten, der zwischen Herd- und Gänstorbrücke direkt an der Donau liegt, ist ein ganz besonderes Kleinod inmitten der Stadt – und für Verliebte auf jeden Fall einen Besuch wert. Erfreuen Sie sich am Duft von 200 verschiedenen Rosen-Arten, die hier auf 3.000 Quadratmetern mit großer Liebe und Hingabe gepflanzt wurden – und die auch mit der Geschichte der Stadt zu tun haben. So gibt es hier die Sophie Scholl- oder auch Ulmer Münster-Rose. Lassen Sie sich auf einer der Bänke nieder und genießen Sie die Zweisamkeit an diesem bunten Ort.
 Gehzeit vom Münster: 10 Minuten.

 

Küssendes Paar neben Parkticket Kasse

Kiss & Ride

Ulm hat ein Herz für Fern- und Wochenend-Beziehungen. Seit einiger Zeit gibt es nämlich in Bahnhofsnähe Kiss & Ride-Parkplätze. Dort können Sie Ihre Lieben kurz aussteigen lassen, ihnen einen Kuss mitgeben und weiterfahren – völlig stressfrei. Der Begriff stammt aus Amerika und beschreibt das Phänomen, dass Frauen ihre Männer früher zur Arbeit brachten und dann das Auto wieder mitnahmen. In Ulm wurde das Ganze eingeführt, um Verkehrsprobleme zu mindern.
 Die Kiss & Ride-Plätze gibt‘s auf der Westseite des Hauptbahnhofs an der Schillerstraße, an der ehemaligen
Bushaltestelle vor dem C&A und im Deutschhaus.

 

Aussichtsturm oder Rapunzelturm der Wilhelmsburg in Ulm

Wie Rapunzel und der Prinz

Wer mit dem Liebsten hoch hinaus will, der kann das nicht nur auf dem Münster sondern auch auf dem Michelsberg. Zur Wilhelmsburg, dem Hauptwerk der Ulmer Bundesfestung, gehört auch der König Wilhelm-Aussichtsturm, den wir Ulmer liebevoll „Rapunzelturm“ nennen. 16 Meter geht es nach oben. Der Weg über die steile Wendeltreppe lohnt sich, denn von hier oben haben Sie einen fantastischen Blick auf die Stadt, die Ihnen dann wie einem Königspaar zu Füßen liegt.
 Mit ein bisschen Spaß am Laufen geht es in 40 Minuten über den Michelsberg zum Rapunzelturm. Bergab geht‘s schneller – versprochen!

Stadtplan von Ulm

Bibliothekssaal des Wiblinger Klosters

Potenzielle Hochzeitslocation

Sie möchten sich bei Ihrer Hochzeit königlich fühlen und durch einen prachtvollen Saal tanzen? Dann sei Ihnen das barocke Kloster Wiblingen als Hochzeitslocation wärmstens ans Herz gelegt. Trauung in der historischen Kapelle oder Standesamt mit Stehempfang im prächtigen Bibliothekssaal – das Kloster hat einiges zu bieten. Wer sich lieber unter freiem Himmel das Ja-Wort geben möchte: Die barocken Höfe und Gärten sind der richtige Ort für eine sommerlich leichte Outdoor-Hochzeit, denn auch diese stellt das Kloster zur Verfügung!
Vom Münster aus brauchen Sie und Ihre Gäste mit dem Auto 15 Minuten.

 

Liebesschlösser an Herzzaun

Ewig dein, ewig mein, ewig uns

In Ulm findet man sie an den verschiedensten Orten: Liebesschlösser. Ganz offensichtlich auf dem Rapunzelturm, auf der Neu-Ulmer Seite der Donau am Jahnufer oder eher versteckt am Rathaus. Als Zeichen ewiger Liebe werden die Schlösser mit individueller Gravur angebracht. Den Schlüssel wirft man anschließend weg, sodass die Liebe für immer bestehen bleibt. Ausgangspunkt des Brauchs ist vermutlich Florenz. Dort verewigten sich Akademieabsolventen an der Ponte Vecchio. Sie hängten ihre Spindschlösser hin als Symbol dafür, dass die Unizeit nun vorbei ist.
Die Liebesschlösser anderer anzuschauen erwärmt das Herz fast mehr, als selbst eins hinzuhängen, denn die Schlösser werden regelmäßig
entfernt!

 

Frau mit Picknickkorb auf Decke

Picknick unter der Linde

Es ist das erste Date und jetzt stellt sich die Frage: was tun? Wie wäre es mit einem Picknick? Packen Sie alles ein, worauf Sie Lust haben: Oliven, Brot, Käse, Wurst, Wein. Ein perfekter Picknick-Platz ist die Gegend rund um die Gerd-Walter-Linde auf dem Hochsträß – mit fantastischem Ausblick! Die Linde hat eine schöne Geschichte: Naturschützer Gerd Walter pflanzte den Baum 1950, nachdem er aus dem Krieg zurückgekehrt war. Er kaufte den Jungbaum mit den 1949 neu herausgegebenen 50-Pfennig-Münzen, auf denen eine knieende Frau dargestellt ist, die einen Baum pflanzt. Ein Symbol für den Wiederaufbau Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg.
Die Linde erreichen Sie gut vom Kuhberg aus (Endhaltestelle Linie 2).

zurück

Alle Sehenswürdigkeiten dieser Serie „oneday – ein perfekter Tag in Ulm“ – finden Sie auch auf unserer App und unter www.ebner-lokalemedien.de/produkte/wohin

wohin. Instagram

This error message is only visible to WordPress admins

Error: No connected account.

Please go to the Instagram Feed settings page to connect an account.

wohin. Facebook

zurück