EBNER MEDIA GROUP – Lokale Medien

[Editorial] 


Gelbe Hand zeigt aus Autofrontscheibe auf Kirchturmspitze des Ulmer Münster

Wer sieht es zuerst?

Vor ein paar Tagen kam ich nach einem wunderbaren Normandie-Urlaub zurück. Wir sind wegen unseres Hundes meist mit dem Auto unterwegs und nähern uns der Heimat über eine der beiden Autobahnen – und immer, wenn ich die Spitze des Münsterturms das erste Mal sehe, freue ich mich, angekommen zu sein (wahrscheinlich wird in nahezu jeder Ulmer Familie das Spiel „WersiehtdasMünsterzuerst“ gespielt?).
Ich fahre gerne weg – aber ich komme auch gerne heim. Ich mag Ulm. Und nach einem Urlaub mag ich Ulm noch viel lieber. Es ist nicht so, dass es mir woanders nicht gefällt. Aber wenn ich nach zwei oder drei Wochen zurück bin, erlebe ich Ulm mit seinem traumhaften Donauufer ganz intensiv und mir wird bewusst, wie gut es uns hier geht.
Haben auch Sie in Ihrem Umfeld Menschen, die ihr Wohl in einer anderen Stadt sehen? Die meinen, dass es in Berlin/Köln/München viel cooler ist und das Kulturangebot in Hamburg/Freiburg/Dresden viel besser? Es mag schon sein, dass die eine oder andere deutsche Stadt ein noch breiter aufgestelltes Angebot hat als Ulm und Neu-Ulm zusammen. Ich für meinen Teil schaffe sowieso nur einen Bruchteil des Angebots wahrzunehmen und bin meistens zufrieden.
Wieviele tolle Veranstaltungen es im Oktober gibt, zeigen wir Ihnen ab Seite 43. Im Interview mit Dr. Christoph Hantel, dem neuen Leiter der Ulmer Volkshochschule, lesen Sie, was sich in dieser Kulturstätte bewegt und im Bericht über die Schauspielschule Akademie für darstellende Kunst (adk-ulm) wird klar, dass Ulm auch für den Kultur schaffenden Nachwuchs mit verantwortlich ist. Freuen Sie sich mit uns an dem reichhaltigen Angebot, das unsere Region zu bieten hat.

Rundes Foto mit Gesicht von Redaktionsleitung Ulrike Hoche

 

Herzlich,
Ihre
Ulrike Hoche

 

P.S. In meinem persönlichen Umfeld bin ich als extrem orientierungslos bekannt. Deshalb sage ich es am besten gleich – für den Fall, dass einer meiner Freunde oder Verwandten diesen Text liest: Es ist mir schon bewusst, dass das Bild oben den ersten Münsterblick von der A7 zeigt und man NICHT aus dieser Richtung von der Normandie nach Ulm kommt. Dieses Foto entstand spontan, nachdem ich das Thema für dieses Editorial im Sinn hatte. 😉

zurück