EBNER MEDIA GROUP – Lokale Medien

Nachgefragt bei…


… Gianna Nannini

Die große Liebe kommt nach Neu-Ulm

Am 20. März tritt Gianna Nannini mit ihrem aktuellen Programm „Fenomenale“ um 20 Uhr in der Neu-Ulmer Ratiopharm Arena auf. Im Vorfeld konnte unser Redakteur Stefan Loeffler ein kurzes Gespräch mit dem italienischen Rockstar führen.

Sie waren vor drei Jahren zum letzten Mal in der Ratiopharm Arena, wo sie beim Konzert „Rock meets Classic“ aufgetreten sind. Haben Sie Ulm noch in Erinnerung?

Klar kenne ich Ulm. Es ist eine fantastische Stadt. Ich liebe das gotische Münster und auch eure Donau.

Sie stellen in Neu-Ulm Ihr neues Album „Amore Gigante“ vor. Was steckt hinter dem Titel?

Es ist eine Botschaft an uns alle. Gerade in den Zeiten, in denen Rassismus wieder um sich greift, sollten wir mit großer Liebe auf andere Menschen zugehen und sie als etwas sehr Wertvolles begreifen. Liebe ist das stärkste Gefühl, das wir Menschen kennen. Sie kann die Welt mit Farbe füllen und uns frei, friedlich und fair machen.

Wie kamen Sie auf die Idee die aktuelle Tour „Fenomenale“ zu nennen?

Weil auch mein Leben irgendwie phänomenal ist. Das Lied, das der Tour den Namen gab, war in Italien für mehrere Wochen die Nummer 1 in den Charts. Mal sehen, wie dem Neu-Ulmer Publikum das Lied und unser neues Programm gefallen wird.

Wieso sind Konzerte so wichtig?

Mit der Musik kann man Stimmungen erzeugen und mit anderen Menschen in Kontakt kommen. Ich brauche die Musik ganz einfach, um mich besser zu fühlen. Konzerte geben meinen Anhängern die Chance so zu empfinden wie ich, mit mir verbunden zu sein. Auf einer Bühne fühle ich mich nie alleine.

zurück